Bitcoin (BTC) ist die bekannteste kryptowährung der Welt. Eine wachsende Anzahl von Geschäften und Servicestellen akzeptiert Zahlungen, die damit getätigt werden. Vielleicht ist es also an der Zeit, dass auch du anfängst, BTC zu nutzen? Im Folgenden beraten wir dich, wie du bitcoins kaufen kannst, wie viel sie kosten und was du beim Kauf beachten solltest.

Digitale oder traditionelle Währung? Was ist besser?

Kryptowährungen werden immer beliebter. Das liegt vor allem an den Medien, die das Thema des virtuellen Gelds aufgegriffen haben, als Reaktion auf die – nach Meinung vieler – nahe Verwirklichung der vollständigen Digitalisierung traditioneller Währungen. Schon jetzt wird ein erheblicher Teil der Zahlungen über Online-Banking abgewickelt. Wir verwenden alle Arten von Zahlungs- und Kreditkarten. Geld ist abstrakt geworden. Dennoch existiert es sozusagen in einer organoleptischen Form weiter: Wir können Bargeld am Geldautomaten abheben, das Bankkonto leeren und unsere Ersparnisse „unter dem Kopfkissen“ aufbewahren.

Bei Kryptowährungen ist das anders: Sie sind komplett virtuell; sie sind lediglich Daten, die auf Servern gespeichert sind. Sie werden auch durch andere Gesetze reguliert. Im traditionellen Geldkreislauf ist die Zentralbank der Ausgeber der Währung, und die Zahlungsmittel werden von staatlichen Institutionen kontrolliert. Digitale Währungen unterliegen keiner institutionellen Aufsicht, sie sind unabhängig von Regierungen (im Gegensatz zu einigen Währungen). Ihre Ausgabe basiert auf dem sogenannten „Mining“ – dieser Begriff bedeutet in diesem Zusammenhang die Gewinnung von virtuellen Münzen aus Systemressourcen. Wir haben diesen Prozess in unseren anderen Artikeln ausführlich beschrieben, auf die wir jeden verweisen, der sich für das Thema interessiert. Es genügt zu sagen, dass Kryptowährungsnetzwerke auf eine für sie spezifische Art und Weise funktionieren, die sich grundlegend von der des traditionellen Finanzmarktes unterscheidet.

Diese fundamentalen Unterschiede sind vielleicht der Grund, warum sich manche Leute trotz ihres Interesses an Kryptowährungen nicht für den Kauf von Bitcoins entscheiden. Die Unsicherheit in Bezug auf die Funktion des Systems und das fehlende Wissen über die Mechanismen, die es regeln, hält viele Internetnutzer davon ab, eine neue Form der Bezahlung auszuprobieren. Mittlerweile reicht es aus, zu wissen, wo man Bitcoins kaufen kann, wie man die aktuellen Kurse überprüft und was man bei der Einrichtung eines Kontos beachten sollte. Ein durchschnittlicher Nutzer, der nicht vorhat, in der Hoffnung auf einen gewinnbringenden Verkaufs viel Geld zu investieren, kann hier aufhören. Wie kann man Bitcoin kaufen? Im Folgenden werden wir die oben genannten Fragen so ausführlich wie möglich beantworten und Schritt für Schritt erklären, wie viel Bitcoin kostet und warum es sich lohnt, die aktuellen Kurse im Auge zu behalten. Du musst einfach über diese Dinge Bescheid wissen.

Bitcoin kaufen: Schritt für Schritt

Das Bitcoin Cryptocurrency System (BTC) ist sehr einfach zu bedienen. Es ist sogar noch einfacher als das Online-Banking, das wir gewohnt sind. Am wichtigsten ist, dass es nicht so oft ausfällt und in Bezug auf die technische Sicherheit viel zuverlässiger ist. Schau dir einfach die Statistiken an: Seit 2009, als Bitcoin gegründet wurde, war das System 99,98 % der Zeit aktiv.

In den letzten zehn Jahren gab es nur zwei Störungen, was im Vergleich zu Banken eine wirklich beeindruckende Quote ist. Wenn du also daran interessiert bist, Bitcoins zu kaufen, aber Angst vor einem Netzwerkausfall hast, der dazu führen könnte, dass du deine Ersparnisse verlierst oder eine andere technische Komplikation – hast du nichts zu befürchten. Online-Banking ist viel unzuverlässiger, und doch benutzt du es jeden Tag. Lies weiter, um herauszufinden, wie du Bitcoins kaufen kannst.

Bitcoin kaufen: was wirst du benötigen?

Um ein Bitcoin-Nutzer zu werden, brauchst du nur einen Internetzugang. Natürlich ist es wichtig, dass deine Verbindung sicher ist: verwende Firewalls, scanne dein Laufwerk von Zeit zu Zeit mit einem Antivirenprogramm und vermeide den Besuch verdächtiger Seiten. Wenn jemand einen Keylogger oder andere Spyware auf deinem Gerät installiert, kann er Zugang zu deinem Account erhalten.

Deshalb ist es extrem wichtig, eine Sicherheitssoftware zu verwenden. Durch die Einhaltung grundlegender Sicherheitsregeln reduzierst du das Risiko, Gelder durch eine Cyber-Attacke zu verlieren. Das Bitcoin-Netzwerk selbst wurde mit fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen ausgestattet, die reibungslose Transaktionen gewährleisten und Nutzer vor Bedrohungen schützen. Das hohe Sicherheitsniveau des Systems wurde in einem Bericht der Central Bank of Canada bestätigt.

Wo man Bitcoins kaufen kann: Online-Währungsbörsen

Du weißt bereits, wie du Bitcoin kaufen kannst, also ist es an der Zeit herauszufinden, wo du Sie kaufen kannst. Du kannst Bitcoin an einer Währungsbörse kaufen, Schritt für Schritt. Nicht jede traditionelle Währungsbörse erlaubt es dir, Bitcoin und andere digitale Währungen wie Ethereum (ETH) oder Litecoin (LTC) zu kaufen. Daher ist es am besten, die Dienste von rein kryptowährungsbasierten Börsen zu nutzen. Dies ist die einfachste Lösung und erfordert keine Verifizierung.

Natürlich sollte man bei der Wahl einer Währungsbörse vorsichtig sein, genau wie beim Umtausch von traditionellen Währungen. Nicht jedes Unternehmen verdient dein Vertrauen. Beim Umtausch von Geld in Bitcoins sollte man umso vorsichtiger sein, denn das Internet ist voll von gefälschten Umtauschdiensten, die Bitcoins oder andere Kryptowährungen anbieten. Wenn du eine Einzahlung über einen solchen Dienst machst, erhältst du betrügerisches Geld, das nichts mit Bitcoin zu tun hat.

Wenn du also eine Kryptowährung bei einer Währungsbörse kaufen möchtest, solltest du dir zuerst die Bewertungen ansehen, die online über sie verfügbar sind. In der Regel entsprechen die ersten Ergebnisse einer Suche den grundlegenden Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Bei der Entscheidung lohnt es sich, auf die Geschwindigkeit von Kauf und Verkauf zu achten. Die Formalitäten, die mit dem Umtausch von traditionellem Geld in eine Kryptowährung verbunden sind, sollten auf ein Minimum beschränkt werden.

Wie viel kostet ein Bitcoin: Stationäre Umtauschstellen

Natürlich ist eine Online-Währungsbörse nicht die einzige Option, die es gibt. In großen Städten gibt es viele autorisierte stationäre Wechselstuben, in denen du auch den Preis von Bitcoin überprüfen kannst (d. h. wie viel Bitcoin kostet) und einen Kauf tätigen kannst. Denke daran, nur Umtauschstellen zu wählen, die die höchste Sicherheit der Transaktionen gewährleisten.

Du weißt bereits, wie man Bitcoin an einer Währungsbörse kauft, jetzt ist es an der Zeit, den Handel mit Kryptowährungen auf kryptowährungsbasierten Börsenplattformen zu diskutieren.

Wo man Bitcoins kaufen kann: Kryptowährungsbörsen

Ein weiterer Ort, an dem du Bitcoin kaufen kannst, ist eine Kryptowährungsbörse. Dies sind umfangreiche Plattformen, die es dir ermöglichen, Bitcoin von anderen Nutzern zu kaufen. Der Kurs der Kryptowährung wird ständig aktualisiert, damit du sehen kannst, wie viel Bitcoin kostet. Du kannst an diesen Kryptowährungsbörsen nicht nur Bitcoins kaufen und verkaufen. Die Börsen handeln nicht nur BTC, sondern benötigen auch ein universelles Währungskonto, das auch den Zugang zu anderen digitalen Vermögenswerten ermöglichen kann.

Die BitBay-Börse ist sehr beliebt auf dem Markt. Ein einfaches, intuitives Interface, niedrige Margen und ein attraktiver Spread – das sind die Vorteile, die BitBay aus Dutzenden anderer Kryptowährungsbörsen herausstechen lässt. Der Registrierungsprozess auf der Börsenplattform ist nicht schwierig. Du kannst auf YouTube interessante Tutorial-Videos finden, die zeigen, wie du ein Konto mit deiner persönlichen E-Mail-Adresse einrichtest und wie du Bitcoin verkaufst oder kaufst. Geschriebene Anleitungen sind ebenfalls online verfügbar. Natürlich ist BitBay nicht die einzige Börse, die es gibt – es gibt viele andere Seiten dieser Art, die den Kauf und Verkauf von Bitcoin anbieten. Suche einfach nach ihnen.

Bitcoin kaufen! Kryptowährungs-Wallet

Traditionelles Geld wird auf einem Bankkonto oder in einer physischen Brieftasche aufbewahrt. Kryptowährungen benötigen auch einen „Ort“, an dem sie gelagert werden. Dies ist die sogenannte „Kryptowährungs-Wallet“ – ein Tool, mit dem du eine Einzahlung tätigen sowie Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.

Kryptowährungs-Wallets gibt es in verschiedenen Formen. Bei der Wahl deines eigenen Wallets solltest du dich an den erwarteten Nutzungsmöglichkeiten der Kryptowährungen orientieren. Die beliebtesten unter Anfängern sind digitale Software-Wallets. Sie ermöglichen es dir, die auf deinem Konto angesammelten Gelder effizient zu kontrollieren. Dies ist eine viel vorteilhaftere Option als das Geld auf der Börsenplattform zu behalten, wo du übrigens einen Verifizierungsprozess durchlaufen musst.

Du hast jederzeit und überall die volle Kontrolle über dein digitales Wallet. Bei Kryptowährungsbörsen ist es ein wenig anders – dort ist der Datenverwalter der Eigentümer des Dienstes. Wenn du also starten willst, Bitcoins zu kaufen und zu verkaufen, solltest du solche Börsenplattformen vorerst nicht nutzen (es sei denn, es wird angegeben, wie viel Bitcoin kostet, wie wir bereits erwähnt haben). Dein digitales Wallet gibt dir auch die Möglichkeit, Bitcoin zu kaufen. Indem du es erstellst, erhältst du deine eigene Adresse (ein öffentlicher Schlüssel), sowie ein Passwort (privater Schlüssel), um Transaktionen zu tätigen, z. B. um BTC gegen Euro zu tauschen.

Bitcoin kaufen

Wie man Bitcoins kaufen kann: ein Desktop-Wallet

Eine besondere Art von Kryptowährungs-Wallet ist das Desktop-Wallet, das zum Kauf von Bitcoin genutzt werden kann. Es ist eine einfach zu bedienende Anwendung, die heruntergeladen und auf deinem Gerät installiert werden kann. Derzeit sind die beliebtesten Anwendungen Exodus und Electrum (letztere ist eher für fortgeschrittene Nutzer geeignet). Du musst keinen Verifizierungsprozess durchlaufen, um ein solches Wallet einzurichten.

Bitcoin kaufen: ein Browser-Wallet

Eine weitere Art des digitalen Wallets ist das Browser-Wallet. Es ermöglicht dir, deine Finanzen von deinem Browser aus zu kontrollieren, indem du dich auf einer bestimmten Website anmeldest. Trotz der unbestreitbaren Vorteile dieser Lösung (du brauchst nichts zu installieren), hat sie einen gewissen Nachteil. Während das Desktop-Wallet es dir erlaubt, den Inhalt deines Kontos vollständig zu kontrollieren, bietet die Browser-Version zwar die Möglichkeit, Bitcoin zu senden und zu empfangen, aber keine permanente Kontrolle. Daher scheint die Installation einer speziellen Software auf einem Computer (oder einem mobilen Gerät) die optimale Lösung zu sein, vor allem im Fall von großen Mengen an BTC. Du kannst ein Browser-Wallet über Websites wie Coinbase oder Blockchain.com einrichten.

Bitcoin kaufen: ein Hardware-Wallet

Eine weitere Option ist das sogenannte Hardware-Wallet. Von allen verfügbaren Optionen ist es die sicherste Form der Aufbewahrung von Bitcoin. Bitcoins werden offline gespeichert und eine Transaktion muss mit einer PIN bestätigt werden. Der private Schlüssel deines Wallets ist vollkommen sicher. Die oft behauptete Ähnlichkeit dieser Art von Geräten mit USB-Sticks ist oberflächlich – deine Wallets haben ein spezielles Betriebssystem und eine Reihe von Sicherheitsmerkmalen, die denen entsprechen, die von Regierungen und Banken verwendet werden. Das Ledger Hardware-Wallet sticht aus dem reichhaltigen Angebot an solchen Geräten auf dem Markt heraus.

Bitcoin kaufen: ein Offline-Wallet mit Online-Zugang

Bei dieser Art von Wallet werden die BTC nicht auf externen Servern gespeichert, sondern auf deinem eigenen Computer. Externe Webseiten erlauben dir nur das Lesen der Datei, die auf deiner Festplatte installiert ist. Ein Beispiel für eine solche Wallet ist der Dienst Guarda.co. Eigentlich ist es nur eine Schnittstelle, über die der Nutzer seine Gelder frei verwalten kann. Die privaten Schlüssel sind in einer speziellen Datei enthalten, die auf der Festplatte (und nicht auf der Webseite) gespeichert ist, und die Datei selbst ist mit einem Passwort verschlüsselt. Vervollständigt wird das Ganze natürlich durch die Adresse, die anderen zur Verfügung steht, den sogenannten öffentlichen Schlüssel.

Wie man Bitcoin kaufen kann: ein mobiles Wallet

Mobile Wallets sind sehr beliebt. Sie sind nützliche und einfach zu bedienende Anwendungen, mit deren Hilfe du Bitcoins verwalten kannst. Mobile Wallets ermöglichen es dir, BTC zu kaufen und zu verkaufen. Besonders empfehlenswert ist die mobile Anwendung Mycelium, die sich unter vielen anderen Produkten dieser Art durch ihre außergewöhnlich schnelle Bedienung auszeichnet. Mobile Wallets funktionieren sowohl auf Android als auch auf iOS.

ZUSAMMENFASSUNG

In einer Welt der fortschreitenden Digitalisierung von immer mehr Bereichen des menschlichen Lebens, scheint die Möglichkeit, traditionelles Geld durch Kryptowährungen zu ersetzen, sehr wahrscheinlich. Nationale Regierungen sind noch weit davon entfernt, den aktuellen Geldkreislauf zu revolutionieren, aber da einige Länder bereits den Kauf und Verkauf von digitalen Währungen regulieren, wird die Popularität von Bitcoin wahrscheinlich zunehmen. Seine Popularität ist bereits überraschend hoch.

So sehr, dass du, wenn du mit BTC loslegen möchtest, nicht das geringste Problem haben wirst, diese Kryptowährung zu kaufen. Du musst nur ein Konto auf einer Kryptowährungsbörse eröffnen oder einen Währungsumtausch-Service nutzen. Wir haben bereits diskutiert, warum es sich lohnt, für den Einstieg die letztere Option zu wählen (Kryptowährungs-Tauschplattformen sind eher für erfahrene Nutzer zu empfehlen).

Denke daran, nur solche Umtauschstellen zu wählen, die die Sicherheit der Transaktionen gewährleisten und in denen du z. B. Euro in Bitcoin tauschen kannst. Eine Kryptowährungsbörse und eine Umtauschstelle schöpfen nicht alle Möglichkeiten aus. Eine andere Lösung ist ein Bitcoin-Portfolio. Mit deinem Wallet kannst du ganz einfach Bitcoins oder eine andere Kryptowährung kaufen. Jeder Nutzer hat seine eigene individuelle Adresse (öffentlicher Schlüssel), die mit anderen geteilt werden kann, um Transaktionen abzuschließen. Wenn du also gerade erst dein Abenteuer mit Kryptowährungen beginnst, dann kaufe Bitcoin auf eine Weise, die deinen Erwartungen und Möglichkeiten entspricht.


Read more

Was ist ein (BTC) Bitcoin Miner? Übersicht und Funktionen
Lohnt sich bitcoin? Was Ist Bitcoin? Beschreibung und Definition
Bitcoin Charts - Geschichte und aktueller Wert