Wie Statistiken von BitPay über die Nachrichtenagentur Bloomberg zeigen, verliert Bitcoin seine Führungsposition unter den Kryptowährungen, die für Zahlungszwecke verwendet werden. Es weicht Ether (ETH) und Stablecoin.

Für einen erheblichen Teil der Kryptowährungsmarktteilnehmer ist Bitcoin ein reines Anlageobjekt. Wenn man es kauft, ist es nicht für Einkäufe zu bezahlen, sondern es nach einiger Zeit mit mehr oder weniger Gewinn zu verkaufen. Es gibt jedoch keinen Mangel an Menschen, die diese Kryptowährung für Zahlungszwecke verwenden.

Die Anzahl der Geschäfte und Servicepunkte, die Kunden die Möglichkeit geben, mit Bitcoin zu bezahlen, wächst weiter. Die neuesten von der Nachrichtenagentur Bloomberg veröffentlichten Daten zeigen, dass der Royal Bitcoin allmählich seine beherrschende Stellung verliert – Internetnutzer zahlen zunehmend für Einkäufe mit Stablecoin und Ether.

Bitcoin immer noch an der Spitze

BitPay ist eine der bekanntesten Zahlungsplattformen für Benutzer von Kryptowährungen. Im Jahr 2020 betrug der Prozentsatz der Transaktionen, die mit Bitcoin über den Dienst getätigt wurden, 92%. Bis 2021 sind es nur noch 65 Prozent. Bitcoin hält immer noch den Spitzenplatz in der Rangliste, dennoch ist der Rückgang signifikant und kann den Aufstieg anderer digitaler Assets in der kommenden Zeit vorwegnehmen.

Stablecoin und ETH

Den zweiten Platz in der Rangliste von BitPay belegte Ether – der Gesamtprozentsatz der mit dieser Kryptowährung getätigten Transaktionen erreichte 15%. Stablecoins belegten mit 13% den dritten Platz. Für die restlichen 7% verwendeten Internetnutzer Litecoin (LTC), Dogecoin (DOGE), Shiba Inu (SHIBA) und die Kryptowährungen, die BitPay in sein Angebot für 2021 aufgenommen hat.

Den höchsten prozentualen Zuwachs erzielten Stablecoins, mit denen beispielsweise grenzüberschreitende Zahlungen getätigt werden. Interessanterweise deuten frühere Beobachtungen des Kryptowährungsmarktes darauf hin, dass das Interesse an Stablecoins angesichts eines Abwärtstrends zunimmt.

Warum verliert Bitcoin an Boden?

Die wahrscheinlichste Erklärung dafür ist der plötzliche Anstieg des Bitcoin-Wertes. Investoren ziehen es vor, BTC in ihren Brieftaschen zu speichern, um später damit Geld zu verdienen, anstatt es als Zahlungsmittel zu verwenden. Daten, die von der BitPay-Plattform veröffentlicht wurden, zeigen auch, dass Internetnutzer häufig mit Bitcoin für Luxusgüter wie Schmuck, teure Uhren, teure Autos oder Boote bezahlen. Einige kaufen sogar Gold mit BTC.


Read more

Welche Bitcoin Börse sind die besten?
Bitcoin Kaufen. Wo und wie man Bitcoins kauft. Wie viel kostet ein BTC mit paypal?
Bitcoin Rechner (BTC) – Konvertierung in USD, EUR
Was ist ein (BTC) Bitcoin Wallet, und wie es zu benutzen?
Bitcoin Charts - Geschichte und aktueller Wert